RADIO GLORIA

Hören Sie das Hauptprogramm von Radio Gloria

Current track

Title

Artist

Background

23. Februar – Mit Hacke und Schaufel Jesus auf den Spuren – Eine Buchvorstellung

Written by on Februar 21, 2023

10 Uhr – Heute sind wir im Gespräch mit Dr. theol. Karl-Heinz Fleckenstein aus Jerusalem über sein Buch «Mit Hacke und Schaufel Jesus auf den Spuren». Eine archäologische Zeitreise mit Louisa und Karl-Heinz Fleckenstein.

Jesus ist der berühmteste Mensch der Weltgeschichte und wird weltweit verehrt. Gezeugt vom Heiligen Geist und geboren von einer Jungfrau nennt er Gott seinen Vater. Er hat unheilbar Kranke geheilt und hungrige Massen gesättigt, er war derjenige, der alles Gute in sich vereinte, und dennoch – oder gerade deshalb – starb er einen qualvollen Tod am Kreuz. Immer wieder wurde und wird gefragt: Hat Jesus Christus wirklich gelebt? Immerhin wirkte und starb er schon vor zweitausend Jahren, wie kann man sich da sicher sein? Mittlerweile halten Historiker seine Existenz für sicher erwiesen, bezeichnen seinen Tod gar als das bestdokumentierte Ereignis der gesamten Antike.

Die Archäologie hat hierbei schon immer Beweise und Hintergründe für das Leben, Wirken und Sterben Jesu geliefert. Die Touristenführer und Archäologen Karl-Heinz Fleckenstein und seine Frau Louisa nehmen uns mit auf eine spannende Entdeckungsreise durch das Heilige Land, wo man Jesu Spuren noch heute mit Hacke und Schaufel folgen kann.

Karl-Heinz Fleckenstein, geboren in Krombach bei Aschaffenburg, studierte katholische Theologie in Würzburg und München und arbeitete als Chefredakteur der deutschsprachigen Ausgabe der internationalen Monatszeitschrift „Neue Stadt”. Im Jahre 1981 übersiedelte er nach Jerusalem. Der Referent und Autor absolvierte eine Fachausbildung für Biblische Theologie und Christliche Archäologie am Institut STUDIUM BIBLICUM FRANCISCANUM in Jerusalem und erwarb dort das Lizentiat. Nach seiner Dissertation in Biblischer Theologie in Rom arbeitet er aktuell als freier Schriftsteller, Journalist und Reiseleiter sowie als Gesamtkoordinator und Ausgräber (2000-2005) für das archäologische Projekt Emmaus-Nicopolis.

Louisa Fleckenstein stammt aus Jerusalem. Sie studierte Englisch, Französisch und Italienisch in Florenz, Sie ist diplomierte Tourist- Guide. Seit 1981 ist sie mit Karl-Heinz Fleckenstein verheiratet. Sie haben drei erwachsene Kinder. Am Institut STUDIUM BIBLICUM FRANCISCANUM in Jerusalem studierte sie biblische Geographie und Archäologie. Zusammen mit ihrem Ehepartner Karl-Heinz ist sie Reiseleiterin für Pilgergruppen. Von 2001-2005 arbeiteten sie als Gesamtkoordinatoren und Ausgräber für das archäologische Ausgrabungsprojekt Emmaus-Nicopolis.

Weitere Informationen: www.kh-fleckenstein.com