Postfach 540 CH-6281 Hochdorf Schweiz

13. November – Auf dem Weg zum Triumph des Unbefleckten Herzens Mariens – Georges Inglin

10 Uhr – Vor über 100 Jahren – jeweils am 13. der Monate Mai bis Oktober des Jahres 1917 – erschien im portugiesischen Ort Fatima die heilige Gottesmutter Maria drei Kindern und überbrachte durch sie der ganzen Welt eine Botschaft des Himmels zur Bekehrung und Rettung der Seelen. Fatima ist vielmehr ein Aufruf zur Bekehrung und zum Gebet, um all das viele Unheil, welches die Menschen als Folge der Sünden heimsucht, abzuwenden und Gott anzurufen, dass er sich seines Volkes erbarmen möge. Und Gott, der die Herzen kennt, weiss, wie viel Gutes tatsächlich durch so viele stille Beter und opferbereite Menschen in den letzten Jahren und Jahrzehnten geschehen ist und in der Zukunft noch weiter geschehen wird.

Am 13. Juli 1917 offenbarte U. L. Frau den wesentlichen und sehr ernsten Inhalt ihrer Botschaft durch ein dreiteiliges Geheimnis über die tragischen Folgen der Sünde: die ewige Hölle für die unbussfertigen Sünder, die zeitlichen Strafen, welche die Gottlosigkeit auf die Nationen herabruft, den Glaubensabfall mit der darauf folgenden Strafe und den Triumph des Unbefleckten Herzens Mariens.

In einer mehrteiligen Reihe nimmt Georges Inglin die Zuhörer auf die Reise mit – auf den Weg zum Triumph des Unbefleckten Herzens Mariens!