Postfach CH-6281 Hochdorf Schweiz

«Wir bauen eine geistige Missionskirche für die Schweiz» – Rückblick auf den Spendentag

Unter dem Thema «Wir bauen eine geistige Missionskirche für die Schweiz» fand am Samstag, 26. März der nationale Spendentag statt. In Kooperation haben Radio Gloria und Pro Ecclesia den Spendentag erstmals ins Leben gerufen. Als Medienpartner unterstützte die «Katholische Wochenzeitung» die Aktion. Der Spendentag in der Fastenzeit 2022 wurde von 8 Uhr bis 20 Uhr live auf Radio Gloria übertragen. Als besondere Höhepunkte wurden um 9 Uhr die Heilige Messe vom früheren Programmleiter Martin Rohrer, heutiger Regens des Priesterseminars St. Luzi in Chur, sowie um 17 Uhr eine weitere Heilige Messe mit Chorherr Richard Strassmann, Kollegiatstift St. Leodegar im Hof, Luzern, gefeiert.

Sehr zahlreiche Anrufe mit Spendenzusagen erreichten das Studio. Viele persönliche Glaubenszeugnisse wurden geteilt.

Die Evangelisierungsarbeit in unserem Land ist wichtig und wird künftig noch an Bedeutung gewinnen. Radio Gloria und Pro Ecclesia leisten dazu einen wichtigen Beitrag. Wir wollen dieser Aufgabe weiterhin und vermehrt nachkommen. Diese Arbeit kostet jedoch viel Geld. Deshalb wollen eine «geistige Missionskirche» für unseren wunderbaren katholischen Glauben in unserem Land bauen. Mit der Spende von einem oder mehreren Bausteinen zu je 50 Franken das Stück leisten die Zuhörer einen wichtigen Beitrag dazu. Selbstverständlich sind auch grössere (in Form einer Karette mit zehn oder einem Lieferwagen mit 100 Bausteinen) oder kleinere Spenden (in Form von Sand und Mörtel) möglich. Bis Samstag Abend wurden rund 33’000 Franken an Spenden gesammelt. Ein herzliches Vergelt’s Gott! Das Spendenkonto bleibt weiterhin geöffnet!

Nationaler Spendentag von Radio Gloria und Pro Ecclesia:

Spendenkonto CH50 0900 0000 1570 7706 9

lautend auf Radio Gloria, 6280 Hochdorf

 

Hörerzeugnis von Simon Dach zum Spendentag