Postfach 540 CH-6281 Hochdorf Schweiz

Monatsprogramm März 2021

Papst Franziskus lädt uns ein, in diesem Jahr besonders auf den heiligen Josef zu schauen und von ihm zu lernen, mit Gott und für Gott durch das Leben zu gehen. Das Jahr des heiligen Josefs dauert vom 8. Dezember 2020 bis zum 8. Dezember 2021. Wir veröffentlichen an dieser Stelle Gedanken zum Josefsjahr von unseren Referenten.

Der Josefs-Monat

Beitrag von Dr. theol. Andreas Wildhaber, Priester der Prälatur Opus Dei

Der Monat März ist speziell dem heiligen Josef geweiht, da in ihm das Hochfest des Bräutigams der heiligen Jungfrau und Mutter Maria steht. Viele Gläubige bereiten sich auf dieses Fest vor, indem sie an den sieben Sonntagen, die dem Fest vorangehen, speziell den Beschützer des Erlösers verehren und den Umgang mit ihm pflegen. So tat es auch der heilige Josefmaria, der Gründer des Opus Dei, und die Angehörigen dieses Werkes versuchen, ihn darin nachzuahmen.
Der heilige Josef hat mit seiner Treue zum Heilsplan Gottes und mit seiner täglichen Arbeit das Geheimnis Marias beschützt und Jesus bei seinem Heranwachsen und Erstarken begleitet. Er war Zeuge, wie der junge Jesus mit Weisheit erfüllt wurde und Gottes Gnade auf ihm ruhte (vgl. Lk 2,40). Diese tiefen Erlebnisse begleiteten seinen gewöhnlichen Alltag und seine täglichen Mühen. Somit ist er auch für die Umsetzung des Geistes des Opus Dei ein starkes Vorbild, der wie folgt zusammengefasst wurde: Die Arbeit heiligen, sich durch die Arbeit heiligen und andere durch die Arbeit heiligen.(1) So wie der heilige Josef durch seine Arbeit einen wichtigen Beitrag zum Erlösungswerk geleistet hat, so können auch wir jeden Tag entdecken, dass die Mühen und Freuden der täglichen Beschäftigungen das Evangelium in unserer Umgebung bekannt machen können. Dies noch mehr, wenn wir es verstehen, unseren täglichen Einsatz in der heiligen Messe vereint mit Christus dem himmlischen Vater aufzuopfern.
Der heilige Josefmaria empfahl sehr oft das Gebet des heiligen Rosenkranzes. Dabei legte er uns ans Herz, vor jedem Gesätz kurz innezuhalten, um das Geheimnis kurz zu betrachten. (2) So betrachtete er auch oft die Gestalt des heiligen Josef in den freudenreichen Geheimnissen. Als er ihn in den anderen Geheimnissen vermisste, nahm er sich vor, an der Seite der heiligen Jungfrau Maria Josefs Stelle einzunehmen, um an ihren Freuden und Leiden teilzuhaben.

(1) Heiliger Josefmaria, Christus begegnen, Nrn. 45 – 49, Adamas Verlag.
(2) Heiliger Josefmaria, Der Rosenkranz, Adamas Verlag.

Im Josefsjahr veröffentlichen wir monatlich ein Bild vom Hl. Josef. Haben Sie ein Foto vom Hl. Josef? Aus Ihrer Kirche, Kapelle oder Kloster? Schicken Sie uns das Foto mit einer E-Mail zu. Danke! Heiliger Josef, bitte für uns.

Radio Gloria unterstützt dieses Josefsjahr mit vielen neuen Sendung über den heiligen Josef. Das aktuelle Programm hier:

Download (PDF, 1.82MB)