Postfach CH-6281 Hochdorf Schweiz

Monatsprogramm Dezember 2022

Wenn Gottes Sehnsucht auf die Menschen treffen darf, dann geschieht für mich irgendwo, irgendwie immer wieder neu etwas Adventliches, Weihnachtliches! Dass wir Menschen Suchende sind, daraufhin deutet auch die immer wieder oft so tragische Realität, welche sich so vielschichtig und vielfältig hinter dem Wort ‚Sucht‘ versteckt:
wenn man ganz offensichtlich am falschen Ort sucht…

Wie viele sind heute z. B. e-dependent, d.h. süchtig auf Erfahrungen mit einer Unzahl von virtuellen Angeboten: eine endlose Suche, wo man ganz offensichtlich sich selbst dabei verlieren kann.

Dass wir Menschen von Gott Gesuchte sind, bevor wir ihn oder auch wenn wir ihn nicht explizit suchen, davon redet das Evangelium, die Worte und Gleichnisse Christi.
Wie schön wäre es doch, wenn wir alle in diesen Tagen uns Zeit nehmen dürften, um Gottes sehnsuchtsvolle Liebe einmal neu, einmal mehr erfahren zu dürfen.
Wie schön wäre es doch, wenn wir Zeit und Raum schaffen würden, gerade in diesen Tagen, Gottes sehnsuchtsvolle Liebe noch mehr in die Welt, in unsere Welt von Heute, in unsere kaputte, verletzte, von Leid und Not gekennzeichnete Welt hineinbringen zu dürfen. Wir wollen miteinander und füreinander beten, damit beides möglich werden kann in unserem Leben, unserer Welt und Umwelt – ob Alltag oder Festtage.
Advent, Weihnachten darf, soll, muss es werden – und zwar:

– WANN wenn nicht JETZT
– WO wenn nicht HIER
– MIT WEM wenn nicht MIT/IN UNS
Mit Gottes Hilfe wird Advent/Weihnachten damals wie heute ERLEBT und ERLEBBAR GEMACHT!

Ich wünsche uns allen auch im Namen der Leitung und der Mitarbeitenden von Radio Gloria gnadenreiche Advents- und Weihnachtstage! Ihr Klaus Rohrer, Pfr. Adm., Fatimakirche Andeer GR

**************************************************

Unseren Sponsoren, den vielen Unterstützern und Betern danken wir im Namen von Radio Gloria für die tatkräftige Hilfe. Wir danken allen Priestern, die unser Radio bereichern. Ein besonderer Dank gilt auch allen Referentinnen und Referenten, die selbstlos ihre wertvollen Beiträge schenken. Auch allen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Sponsoren und besonders der Schwesterngemeinschaft in Baldegg sprechen wir ein Vergelts Gott aus.
Mit den besten Segenswünschen für die Weihnachtsfesttage und in dankbarer Verbundenheit,

Ihr Radio Gloria Team