Postfach 540 CH-6281 Hochdorf Schweiz

Monatsprogramm August 2020

Maria wird in vielen Liedern und Gebeten als schönste Rose oder Lilie gepriesen. Warum ist das so? Wir Menschen brauchen Attribute, um einen Zustand zu beschreiben, oder Aussagen über den Glauben zu machen. So wurde die Rose zum Zeichen der Liebe. Deshalb können wir sagen, dass Maria Christus, die menschgewordene Liebe Gottes, zur Welt gebracht hat. Sie zu verehren ist für uns katholische Christen ein Weg, auf die leidenschaftliche Liebe Gottes zu antworten.
Die Lilie ist ein Symbol für Jungfräulichkeit und Reinheit. Die Legende besagt, dass die Apostel Lilien anstelle des Leichnams im Grab der Gottesmutter gefunden haben, als sie ihr Grab öffneten. Diese Legende steht im Zusammenhang mit dem Festtag, den wir am 15. August begehen: Das Fest Assumptio Beatae Mariae Virginis, die Aufnahme der seligen Jungfrau Maria in den Himmel (Titelbild). Ein Fest der Hoffnung. Ein Fest der Perspektive, woran Maria zeitlebens geglaubt und daraus gelebt hat. Maria hat in Gott ihre Vollendung gefunden, mit Leib und Seele wurde sie in den Himmel aufgenommen. Dieses Glaubensfest zeigt, wohin jedes von uns, ich und Sie, unterwegs sind: in die Vollendung bei Gott, wo Blumen der Freude wachsen, der Liebe und des Friedens, Rosen ohne Dornen und Lilien ohnegleichen.

Unterstützen Sie Radio Gloria mit einer grosszügigen Spende – damit der Sendebetrieb weitergeführt werden kann. HERZLICHEN DANK!

An dieser Stelle danken wir unseren Sponsoren, Gönnern, Betern und welche uns sonst in einer Form unterstützt haben. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute, eine erholsame Sommerzeit und bleiben Sie gesund.

Verbunden mit dem Segen Gottes, grüsse ich Sie herzlich.

Daniel M. Bühlmann, Pfr.-Adm., geistlicher Begleiter

Download (PDF, 1.6MB)