Postfach CH-6281 Hochdorf Schweiz

„Gott ist Liebe“ – Die Welt trauert um Papst Benedikt XVI.

Benedikt XVI. ist tot. Der 95-jährige emeritierte Papst verstarb am Silvestertag, 31. Dezember 2022, morgens um 9.34 Uhr in seiner Residenz in den Vatikanischen Gärten. Der Leiter des vatikanischen Presseamtes, Matteo Bruni, informierte die Öffentlichkeit am Samstagmorgen in einem Kommuniqué über Benedikts Tod. Ausserdem liess Bruni wissen, dass der Leichnam des Verstorbenen ab Montag, 2. Januar, morgens im Petersdom öffentlich aufgebahrt wird, damit die Gläubigen von ihm Abschied nehmen können. Am 5. Januar um 9.30 Uhr wird Papst Franziskus das Requiem für seinen Vorgänger auf dem Petersplatz leiten.

Der Leitspruch «Gott ist Liebe» gilt seit dem eigentlichen Sendestart von Radio Gloria und stammt von der ersten Enzyklika von Papst Benedikt XVI. «Deus caritas est».

Radio Gloria wird in Sondersendungen bzw. mit kurzfristigen Programmänderungen dem verstorbenen Papst em. in den nächsten Tagen gedenken.

Unter der Überschrift „Vergelt’s Gott, Papst Benedikt XVI.“ wurde auf der Internetseite www.benedictusxvi.org eine Möglichkeit für digitale Beileidsbekundungen freigeschaltet. Ausserdem wird es Gedenkgottesdienste geben.

In Christus starb am 31.12.2022 zu neuem Leben:

  • Papst Benedikt XVI. – Prof. Dr. Joseph Ratzinger
  • Geboren 16. April 1927
  • Priesterweihe 29. Juni 1951
  • Bischofsweihe 28. Mai 1977
  • Aufnahme in das Kardinalskollegium 27. Juni 1977
  • Präfekt der Glaubenskongregation 1. März 1982
  • Wahl zum Papst 19. April 2005
  • Amtsverzicht  28. Februar 2013
  • Heimgekehrt in das Haus des himmlischen Vaters am 31. Dezember 2022
  • R.I.P. Papst Benedikt XVI.