Postfach CH-6281 Hochdorf Schweiz

25. März – Papst weiht Russland und Ukraine dem Unbefleckten Herzen Mariens

17 Uhr – Papst Franziskus hat Bischöfe aus aller Welt und ihre Priester eingeladen, mit ihm für den Frieden zu beten und Russland und die Ukraine dem Unbefleckten Herzen Mariens zu weihen und anzuvertrauen.

Papst Franziskus wird am Freitag, 25. März, Russland und die Ukraine dem Unbefleckten Herzen Mariens weihen. Der Weiheakt wird im Petersdom während einer Bußfeier vollzogen. Im Marienerscheinungsort Fatima, Portugal, erfolgt ebenfalls ein Weiheakt zur selben Zeit. Kardinal Konrad Krajewski wird diese Weihe vollziehen.

Wir übertragen die Marienweihe am Freitag, 25. März 2022, ab 17 Uhr live aus Rom.

In der Erscheinung vom 13. Juli 1917 in Fatima hatte die Gottesmutter um die Weihe Russlands an ihr Unbeflecktes Herz gebeten und erklärt, dass Russland, wenn diese Bitte nicht erfüllt würde, „seine Irrtümer in der ganzen Welt verbreiten und Kriege und Verfolgungen der Kirche fördern“ würde. „Die Guten“, so fügte sie hinzu, „werden gemartert werden, der Heilige Vater wird viel zu leiden haben, verschiedene Nationen werden zerstört werden“.

Akt der Weihe an das Unbefleckte Herz Mariens am 25. März 2022:

Weihetext